alternate_cases_728x90

Diablo 3 Hotfix: Rathma Set für Totenbeschwörer wird stärker – Top-Build?

Der Hotfix zu 2.6.0 war ursprünglich für den 7. Juli geplant, ist aber auf Montag verschoben worden. Die größte Neuerung betrifft das RathmasSet für den Totenbeschwörer:

Der Setbonus für 6 Teile gewährt nun 625% (vorher 250%) Bonusschaden für Eure Pets und den Skill Armee der Toten für jeden aktiven Skelettmagier in Eurer Gruppe. Darüber hinaus müsst Ihr nur noch 4 Skelettmagier beschwören (vorher zehn!), um den vollen Bonus auf die 6 Teile zu erlangen. Weitere Skelettmagier können natürlich beschworen werden, sind für den Bonus jedoch nicht notwendig. Die maximale Anzahl an beschworenen Skelettmagiern bleibt unverändert (zehn).

Neben weiteren, kleinen Fixes wird es am Montag aber auch die Inarius Spieler des Totenbeschwörers in Diablo 3 treffen. Die Kombination des Inarius Set mit dem legendären Edelstein Mirinae sorgte dafür, dass der Effekt des Edelsteins zu häufig eintrat (Chance auf Heiligschaden mit hohem Waffenschaden-Multiplikator). Dies wird ab Montag nicht mehr so häufig passieren.

Hotfix Diablo 3: Balance-Änderung ist notwendig

Mein MMO meint: Die Änderungen am Rathma Set sind notwendig, da dieses gerade im Endgame nicht wettbewerbsfähig war. Der Setbonus lässt sich mit nur vier Skelettmagiern deutlich einfacher aufrecht erhalten. Ob das Set jetzt mit dem Inarius Build mithalten kann und ein neuer Top-Build für den Necro in Diablo 3 entsteht, wird sich zeigen.

Das jetzige Top-Build für den Necro wird sich ohnehin wandeln.

Die Änderungen am Inarius Set werden wohl dafür sorgen, dass der Mirinae Edelstein obsolet wird. Er bringt einfach nicht mehr so viel wie vorher. Gegen welchen Edelstein werdet Ihr den Mirinae austauschen?


Quelle: mein-mmo.de

    Teilen