1&1 All-Net-Flat

PUBG: Bug-Update – Neuester Patch vergurkt Zielen und Ducken

PlayerUnknown’s Battlegrounds bekommt jede Woche Patches und Updates, die Fehler beheben und die Performance verbessern sollen. Blöd nur, wenn solche Verbesserungen das Gegenteil bewirken und noch blöder ist so etwas, wenn es erst auf den Live-Servern bemerkt wird.

Daher fluchen gerade viele Spieler über verhunzte Zielfunktion und eine buggy Duck-Animation.


PuBG-Frau.jpg

PlayerUnknown’s Battlegrounds – Erschwerte Bedingungen dank Patch

Wer seit dem Patch zielen möchte, bekommt oft einen seltsamen Rechtsdrall, der das Zielen ruiniert. Der Bug tritt besonders oft auf, wenn man sich in der Hocke befindet. Außerdem ist einigen Reddit-Usern aufgefallen, dass der Bug wohl mit Animationen zu tun hat.


PUBG-Neue-Waffe-e1497291121824.png


Wenn ihr euch nämlich in der Hocke fortbewegt steht eure Spielfigur kurz auf und geht dann in der Hocke weiter. Das führt freilich dazu, dass ihr für wertvolle Sekunden völlig exponiert seid und jeder Depp euch einen Headshot verpassen kann. Während einige Reddit-User das als Realismus-Feature“ verteidigen, sind sich die meisten Spieler einig: Das sind echt blöde Bugs!

PlayerUnknown’s Battlegrounds – Entwickler wissen Bescheid – Hotfix ist auf dem Weg!

Und tatsächlich ist es ein Bug, der PlayerUnknown’s Battlegrounds gerade plagt. Via Twitter gaben die emsigen Entwickler bei Bluehole jüngst bekannt, dass man sich des Fehlers bewusst sei. Daher sei ein Hotfix für das Problem schon auf dem Weg.


Quelle: mein-mmo.de

    Teilen

    Kommentare