alternate_cases_728x90

Dark and Light: Nach Holper-Start – Update bringt Verbesserungen

Das große Update kümmert sich um grafische Probleme, wie fehlende Texturen, Probleme mit dem UI und der Beleuchtung des Spiels. Der Regen sieht besser aus, genau wie die Lava. Auch die Physik im Spiel wurde überarbeitet. Zudem sind die Nächte jetzt nicht mehr ganz so dunkel wie zuvor. Hinzu kommen einige Optimierungen am Quest-System, die aber noch während der EA-Phase anhalten werden.

dark-and-light-dragon-2.jpeg

NPCs haben jetzt Hosen an!

Die Erstellung des Helden wurde leicht optimiert. So sieht die männliche Spielfigur mit kurzen Haaren nicht mehr ganz so seltsam aus. Darüber hinaus wurden einige Bugs beim Taming, den Spells, Alchemie, Schlafsäcken und den Elementals behoben. Einige der NPCs, die bisher ohne Unterleib herumliefen, haben jetzt auch ihre Hosen gefunden.

Spieler wünschen sich bessere Performance

dark-and-light-magie-300x135.jpegDie Reaktionen zum neuen Update sind bisher durchwachsen. Während einige es begrüßen, dass viele der Probleme mit dem Update angegangen wurden, sind andere der Meinung, dass man sich zuerst um die Performance des Spiels und der Server hätte kümmern müssen.

Denn nach wie vor stellen diese ein großes Problem dar. Selbst auf High-End-PCs will Dark and Light nicht wirklich flüssig laufen und viele Server weisen Instabilitäten auf, die zu schweren Lags und Verbindungsabbrüchen führen.


Allerdings muss man einfach auch dazu sagen, dass sich Dark and Light noch in der Early-Access-Phase befindet und es dauert eine Weile, bis ein EA-Spiel den Status einer Open Beta oder einer Releaseversion erhält.


Quelle: mein-mmo.de

    Teilen

    Kommentare