1&1 All-Net-Flat

Glanz-Engramme in Destiny 2 kosten jetzt doppelt so viele EXP

Schon länger munkelten einige Spieler, dass mit den Erfahrungspunkten in Destiny 2 etwas nicht stimmt. Und doch mussten erst genaue Tests her, um zu beweisen, dass hier definitiv etwas faul ist. Denn die im Spiel angezeigten Erfahrungspunkte entsprachen nicht der Wahrheit.

Wer viele öffentliche Events nacheinander spielte, erhielt immer weniger Erfahrungspunkte. Die Einbußen betrugen auf diese Weise bis zu 90%, während das Spiel selbst weiter mit großen Zahlen um sich warf. Die Hüter unterstellten Bungie Kalkül, um die Verkäufe von Glanz-Engrammen im Everversum, dem Echtgeld-Shop, anzukurbeln.

Bungie reagiert erst nach Protesten – und deaktiviert das System

Erst der Aufschrei aus der Community einhergehend mit kritischen Presseberichten ließ Bungie reagieren. So wurde die Mechanik vor kurzem komplett entfernt.


Die im Spiel angezeigten Erfahrungspunkte sollen nun der Wahrheit entsprechen.


destiny-2-everversum


Interessant: Bungie vermied in der öffentlichen Stellungnahme zu dem Thema den Begriff „Bug“ – man sagte lediglich, dass man über die internen Testergebnisse nicht glücklich sei. Was es mit diesem seltsamen System überhaupt auf sich hat, dazu schweigt sich Bungie aus.


Man sollte meinen, dass dieses Thema damit ad acta gelegt werden kann, wenn … ja, wenn die Community bei Reddit nicht weitere Ungereimtheiten gefunden hätte.

Benötigte Erfahrungspunkte für Glanz-Engramme verdoppelt

Der Redditor Aercus wollte Bungies Aussage überprüfen und stellte nach der Abschaltung des Systems eigene Tests an – und die Ergebnisse überraschten. Zwar erhielt Aercus nun auch nach dem fünften öffentlichen Event am Stück die gleiche Menge EXP, das System wurde demnach komplett abgeschaltet.


Jedoch stellte er ebenfalls fest, dass externe Quellen lediglich genau 50% der gewonnen Erfahrungspunkte anzeigten, was folgende Schlussfolgerungen zuließ:

  • Bungie hat die gewonnenen Erfahrungspunkte schlicht und ergreifend halbiert, was das Spiel nicht anzeigt, oder
  • externe Seiten wie Destinytracker sind falsch und spiegeln nicht die Wirklichkeit wieder

Wie Bungie in einem Tweet mitteilte, trifft die zweite Option zu. Die API, die externe Seiten nutzen, müsse noch angepasst werden.

Denn die benötigten EXP für ein Glanz-Engramm wurden auf 160.000 angehoben – und damit verdoppelt.


https://twitter.com/BungieHelp…elte-exp-glanzengramme%2F

6% mehr Erfahrung – für alle!

Was bedeutet das nun konkret? Bungie entfernt eine fragwürdige Mechanik aus dem Spiel, die zu schnelles Farmen von Glanz-Engrammen verhindert hat. Im Gegenzug werden die notwendigen Erfahrungspunkte für ein Glanz-Engramm verdoppelt, was das Farmen der Engramme wieder erschwert.


Im Zuge der Tests hat der Redditor EnergiserX herausgefunden, dass die von Bungie entfernte Mechanik dazu führte, dass Spieler über die Zeit im Durchschnitt nur 44% der angezeigten Erfahrung verdient haben.


destiny-2-everversum


Die Verdopplung der EXP für ein Glanz-Engramm kommt einer Halbierung der verdienten XP gleich – in Summe haben die Spieler somit 6% Erfahrung gewonnen.


Robert meint: Bungie fixt ein Problem erst nach lautstarken Protesten aus der Community und schlechter Presse – und verdoppelt im gleichen Atemzug die für ein Glanz-Engramm notwendigen Erfahrungspunkte. Selbst dieser Umstand wurde erst publik gemacht, nachdem die Spieler auf weitere Ungereimtheiten mit externen Seiten wie dem Destiny Item Manager gestoßen sind.


Die Informationspolitik seitens Bungie sowie der Umgang mit diesem Thema finde ich katastrophal. Hier wurde eine Möglichkeit vertan, verlorenes Vertrauen wieder zu gewinnen.


Was haltet Ihr davon? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Quelle: mein-mmo.de

    Teilen

    Kommentare