Ironsight startet bald in die Open Beta – “Ein Call of Duty in kostenlos”

Der Free2Play-Shooter Ironsight spielt im Jahre 2025. Dort herrscht ein globaler Konflikt um die knapper werdenden Ressourcen der Erde. Das Spiel bietet euch dazu:

  • 10 Maps bis zum Release-Termin
  • Über 100 Waffen und Zubehör samt massig Varianten
  • Strategisch einsetzbare Drohnen
  • Charaktereditor für euren Helden
  • Clan-Support
  • Zerstörbare Umgebung dank hauseigener Iron-Engine

Die Kämpfe laufen im Stil von Call of Duty ab und drehen sich um kurzweilige Gefechte zwischen Spielern. In Spielmodi wie „Team Deathmatch“ oder „Capture the Flag“ schießt ihr euch gegenseitig ab und schaltet immer besser Ausrüstung frei oder organisiert strategische Features wie einen Clusterbomben-Abwurf.

Ebenfalls cool: Es gibt auch einen Coop-Modus, in dem ihr gegen die KI antretet.

Offener Beta-Test im Februar

Wenn ihr Ironsight auf dem PC ausprobieren wollt, müsst ihr nicht mehr lange warten. Schon am 1. Februar 2018 startet die offene Beta des Online-Shooters. Wer sich ein Founder-Package besorgt hat, darf sogar schon etwas früher los. Für Founder beginnt die Beta am 30. Januar 2018.

ironsight-3.jpg


Die Open Beta wird noch nicht alle Features der Release-Version haben. Es wird aber 4 neue Maps im Vergleich zur vorigen Beta geben. Dazu kommen noch eine neue Mission sowie ein weiterer Spielmodus.



Aus den vorgegangenen Closed Betas von Ironsight wurde derweil viel Feedback ausgewertet und damit eine Menge Bugs und Fehler behoben.


Bislang lief Ironsight nur in Südkorea. Es soll im ersten Quartal 2018 hierzulande für den PC erscheinen.


Quelle: mein-mmo.de

    Teilen

    Kommentare