ARK: Survival Evolved – Kommende Updates verschönern Dinos

Doch die Updates an den Dinos verbessern nicht nur deren Aussehen, es sind auch einige Gameplay-Änderungen an den Kreaturen geplant. Dazu gehören Buffs und neue Fähigkeiten, welche die Kreaturen interessanter und auch gefährlicher machen. Die Updates werden in mehreren Phasen erscheinen und sich immer um eine Reihe von Kreaturen kümmern.

Ark Bigfoot


Das kommt in Phase 1

Die Phase eines des sogenannten Dino TLCs beginnt am 18. Februar und kümmert sich um diese Kreaturen:

  • Direbear – Der Bär soll vor allem visuell mit besserem Fell ausgestattet werden, ermöglicht es aber auch, euch vor Bienenagriffen zu schützen, wenn ihr auf ihm reitet
  • Procoptodon – Das Känguru-ähnliche Wesen bekommt einen Beutel mit Baby spendiert und kann mehr tragen
  • Bigfoot – Das Monster macht mehr Schaden an eurer Rüstung und kann jetzt auch springen sowie kleinere Kreaturen werfen
  • Direwolf – Nicht nur das Aussehen wird verbessert, die Wölfe können verletzte Spieler riechen
  • Tyrannosaurus Rex – Der Dino bekommt neben optischen Verbesserungen einen neuen Schrei, bei dem sich die anvisierten Ziele in die Hosen machen

Ark Spinosaurus

Darauf könnt ihr euch in Phase 2 freuen

Phase zwei des Dino TLC hat aktuell noch kein Releasedatum, behandelt aber unter anderem diese Wesen:

  • Argentavis – Der Vogel kann zwei weitere Passagiere und mehr Lasten tragen
  • Spinosaurier – Der Dino kann sich auf die Hinterbeine stellen und mit seinen vorderen Klauen attackieren

Freut ihr euch schon auf die überarbeiteten Kreaturen im Survivalspiel ARK: Survival Evolved?



Quelle: mein-mmo.de

    Teilen

    Kommentare