alternate_cases_728x90

Destiny 2: Ups … also „alle“ PC-CPU-Kerne kann Destiny 2 nicht nutzen

Doch offenbar bezieht sich diese Aussage auf ein Missverständnis. Wie Intel nun korrigiert, ist die Nutzung aller Kerne zum Start von Destiny 2 nicht möglich, sondern könnte erst in der Zukunft möglich werden.

Intel korrigiert Destiny 2-Missverständnis

Einen besonderen Auftritt hatte der Destiny-Streamer TeftyTeft während der PC Gaming Show vor wenigen Tagen auf der E3. Dort erklärte er den Zuschauern, dass er interessante News direkt von Bungie hat. „Bungie erzählte mir etwas sehr Interessantes bezüglich CPUs mit vielen Kernen. Sie optimieren die Engine des Spiels, damit sie alle Kerne Eures Prozessors ansprechen kann. Wenn Ihr also einen i9 Extreme [CPU] habt, wird Destiny 2 alle Kerne dieser CPU ansprechen.“

Erwähnenswert ist hier, dass der genannte „Intel i9 Extreme“ bis zu 18 Kerne haben kann.

Die Webseite PCGamesN sprach anschließend mit Intel. Dabei wurde klar, dass es sich bei TeftyTeft’s Aussage um ein großes Missverständnis handelt. Destiny 2 wurde nicht für die Mega-Core-Prozessoren von Intel optimiert.

destiny-2-sentinel-2

Der Streamer hatte vermutlich die falschen Schlüsse aus der Unterhaltung mit Bungie gezogen. Intel korrigierte die Aussage und sagt „Es geht dabei mehr um die Engine an sich. Aber nicht jetzt … Es geht darum, die Basis dafür zu schaffen.“ Wann diese Unterstützung aller Kerne funktioniert, lässt sich aktuell nicht sagen.

Bungie arbeitet daran, die Engine von Destiny 2 so zu verbessern, dass mehrere Kerne unterstützt werden. Allerdings ist das „Work-In-Progress“ und wird noch nicht zum Launch von Destiny 2 verfügbar sein. Auch Bungie war von TeftyTeft’s Aussage offenbar überrascht.

destiny-2-arkus-akrobat-gegner

Was genau die Destiny-Entwickler also mit der Engine-Optimierung meinen, ist aktuell unklar. Ob das nur für Intel-Prozessoren gilt oder auch für AMD Ryzen-Modelle in Frage kommt, wird sich vielleicht in den nächsten Wochen klären, wenn es dazu eine offizielle Aussage gibt.


Quelle: mein-mmo.de

    Teilen

    Kommentare