Der Präzisionsschütze in The Division 2: Hier sind Tipps & beste Perks

  • Im Endgame von The Division 2 erhaltet Ihr Zugriff auf 3 Spezialisierungen. Eine davon ist der Präzisionsschütze. Wir verraten Euch alles, was Ihr zum Scharfschützen wissen solltet – Tipps und beste Perks


    Das sind Spezialisierungen: Mit Stufe 30 könnt Ihr die Spezialisierungen in Eurer Operationsbasis freischalten und frei zwischen ihnen hin und her wechseln.


    Jede Spezialisierung kommt mit einer individuellen Waffe und eigenem Skill-Baum, in dem man verschiedene Vorteile skillen kann.

    Das ist der Präzisionsschütze

    Das zeichnet den Präzisionsschützen aus: Liebhaber von Präzisionsgewehren und Gewehren kommen mit dieser Spezialisierung auf ihre Kosten.

    Der Präzisionsschütze hat verschiedene Boni, die dem Spielstil eines Fernkämpfers entsprechen.

    Das sind die Besonderheiten des Präzisionsschützen:

    • Die individuelle Waffe: Das TAC-50-C-Gewehr, ein Kaliber-.50-Scharfschützengewehr mit hoher Durchschlagskraft, effektiv gegen Panzerung. Es markiert die Schwachstellen Eurer Feinde, wenn Ihr durch das Visier schaut.
    • Die individuelle Skill-Mod: Der Präzisionsschütze verfügt über eine eigene Skill-Mod für die Drohne, die Taktiker-Mod. Mit dieser Mod schwebt die Drohne über dem Kampfgebiet und scannt all Eure Feinde, solange sie aktiv ist.
    • Granaten-Typ: Der Präzisionsschütze kann auf Blendgranaten zurückgreifen.
    • Individuelles Outfit: Zudem gibt es ein komplettes Spezialisierungs-Outfit.

    Manches davon muss allerdings erst im Fertigkeiten-Baum freigeschaltet werden. Zusätzlich könnt Ihr so die Spezialisierung weiter verbessern.


    Quelle/gesamte Artikel: meinmmo