1&1 All-Net-Flat

Bei Final Fantasy XIV gibt’s jetzt ein MOBA innerhalb des MMORPG

MOBAs sind beliebt und solch ein Spielmodus lässt sich oft auch gut in ein MMORPG einbinden, wie Final Fantasy 14 beweist. Denn das aktuelle Update 4.15 brachte den Spielmodus “Stahlschwingen” mit sich. In diesem treten zwei Teams bestehend aus jeweils 24 Spielern in einer von Goblins erbauten Arena an und wollen dort die Vorherrschaft erringen.

Vernichtet die Türme und dann den Kern!

Es ist aber nicht einfach, den Kampf für euch zu entscheiden. Als erstes steht an, die Türme der gegnerischen Mannschaft zu zerstören. Dabei kommen auch die sogenannten Marionetten ins Spiel, welche die Goblins in regelmäßigen Abständen in die Schlacht schicken.


Habt ihr es geschafft, die Türme zu vernichten, dann schaltet ihr damit das Kraftfeld ab, welches den feindlichen Kern umgibt. Dieser wird damit angreifbar, was ihr dann auch tun solltet, um ihn zu vernichten und damit den Sieg einzufahren.

Kriegsmaschinen warten auf euch

Während der Kämpfe erhaltet ihr immer wieder die Möglichkeit, die Erdseim zu sammeln. Besitzt ihr genügend davon, dann ist es möglich, damit mächtige Kriegsmaschinen zu betreiben, die ihr überall auf dem Schlachtfeld findet. Übernehmt ihr das Steuer dieser Maschinen, dann steigen eure Chancen auf den Sieg deutlich an. Der Modus “Stahlschwingen” ist sogar in der kostenlosen Testversion von Final Fantasy XIV verfügbar.


Das Update 4.15 bringt zudem noch das Barden-Kommando „Kompositionen“ sowie die sechste Saison der PvP-Kämpfe mit sich, welche sich bis zum Release des Updates 4.2 erstreckt. Neue Ausrüstung ist ebenfalls mit dabei.


Quelle: mein-mmo.de

    Teilen

    Kommentare